Grenzschließung zu Polen: In Brandenburg könnten ganze Intensivpflegeteams fehlen / bpa fordert schnelle finanzielle Unterstützungen.

VOLLSTÄNDIG LESEN

bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. [Newsroom]
Potsdam (ots) – Wenn Polen heute um Mitternacht die Grenzen auch für Berufspendler schließt, könnten in Brandenburg rund 100 Pflegekräfte fehlen; darunter auch komplette Teams in der außerklinischen Intensivpflege. Das befürchtet der … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: bpa – Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., übermittelt durch news aktuell