Forscher rechnet mit mehr Gewalt

VOLLSTÄNDIG LESEN

Westfalen-Blatt [Newsroom]
Bielefeld (ots) – Der Bielefelder Konfliktforscher Andreas Zick sieht wegen der Einschränkungen im Zuge der Coronakrise ein erhöhtes Risiko von Gewalttaten. “Die Konflikt- und Gewaltforschung rechnet in Krisenzeiten mit solcher Gewalt, die sich … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell