Coronavirus: Lev Leshchenko wurde auf die Intensivstation verlegt

Der russische Sänger Lev Leshchenko, der zuvor mit Verdacht auf Coronavirus ins Krankenhaus eingeliefert worden war , wurde auf die Intensivstation verlegt.

Wie Ksenia Sobchak in seinem Telegrammkanal schreibt, befindet sich der Sänger in einem kritischen Zustand.

„Leshchenko ist in einem sehr ernsten Zustand. Sie sprach mit gemeinsamen Freunden, die auf die Intensivstation verlegt wurden “ , betont sie.

Einige Medien berichten, dass Leshchenko das Coronavirus bestätigte und der Transfer auf die Intensivstation durch die Tatsache verursacht wurde, dass der Sänger zu ersticken begann. Aber sein Konzertdirektor versichert, dass alles in Ordnung ist.

“Dies bedeutet nicht, dass er sich schlechter fühlte, nur die Wiederbelebung ist der am besten geeignete Ort für das Verfahren, das er benötigte “, erklärte er K.

Denken Sie daran, dass Leshchenko mit seiner Frau ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Zusammen mit den Musikern kehrten sie am 11. März nach einer Tournee in Kanada und den USA nach Hause zurück. Die Ehepartner wurden in ein Krankenhaus in Kommunark in der Region Moskau eingeliefert.

Wir erinnern uns auch daran, dass die ukrainische Schauspielerin Ivanna Sakhno zuvor ins Krankenhaus eingeliefert wurde . Nachdem bei ihr ein Coronavirus diagnostiziert worden war, wurde die Schauspielerin zu Hause behandelt, aber es ging ihr schlechter.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*